Pfingsten – Das lang ersehnte lange Wochenende. Dem tristen Regenwetter der Bodensee Region entfliehen und Richtung Süden über die Alpen.

In Meran wurden wir zwar mit trüben Wetter empfangen aber immerhin 10°C wärmer als zu Hause. Am Nachmittag kam dann aber auch hier die Sonne raus.

Bisher kannten wir Südtirol nur im Winter und vom Skifahren. Umso beeindruckter waren wir dann vom Panorama, der Vegetation und der Atmosphäre. Die nächsten beiden Tage waren traumhaft. Strahlender Sonnenschein, 25°C und eine Luft, bei der man versteht, warum Meran als Luftkurort gilt.

Was natürlich nicht fehlen darf, wenn man in Italien ist? PIZZA. In Meran haben wir eine der besten Pizzen überhaupt gegessen.

Pizzeria Gaston
Via Portici 242, 39012 Meran

Ist nur zu empfehlen. Pizza im Steinofen gebacken, frische Zutaten und super lecker.

Unsere Unterkunft war auch sehr schön. In familierer Atmosphäre haben wir uns recht wohl gefühlt. Morgens gab es ein tolles Frühstücksbuffet und Abends ein 4-5 Gänge Menü mit vielen leckeren Köstlichkeiten.
Hotel Angelica

Bozen ist grundsätzlich immer eine Reise wert. Auch an den Feiertagen waren diverse Geschäfte offen. Auch hier kann man lecker essen.

Ein Ausflugstip habe ich dann auch noch:

Schloss Trautmannsdorf – In diesem Schloss war Kaiserin Sissi 4 mal und startet von dort aus viele Wanderungen. Eine davon führt als Sissi Weg vom Schloss direkt in die Altstadt von Meran. Im Schloss gibt es wechselnde Ausstellungen.

Aber nicht nur ein Besuch des Schlosses ist interessant. Die eigentliche Attraktion des Geländes ist der Park um das Schloss. Es ist ein botanischer Garten. Und nicht nur EIN botanischer Garten, sondern einer der schönsten und auch mehrfach ausgezeichnetsten. Unteranderem wurde er zum schönsten Garten Italiens. Auf der Karte für den Park steht, das man ca 2,5h benötigt. Ehrlich gesagt, sind die sehr optimistische Schätzungen 😉 Wir waren über 3h im Park und Schloss aber wir haben nicht alles geschafft.

Schloss Trautmannsdorf

Der Ausflug war toll. Trotz der kurzen Zeit von drei Tagen, war der Erholungswert enorm. Es gibt hier soviel zu sehen, dass auch noch für mehrere Aufenthalte genug Abwechslung vorhanden ist.

Die Bilder in der Galerie geben einen kleinen Einblick in die Gegend. Für mich gehört Südtirol zu einem der schönsten Regionen von Europa und ist sowohl im Winter als auch im Sommer eine Reise wert. Wo sonst hat man Palmen im Gebirge…

 

Verwendetes Equipment:

Share →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.